Dienstag, 8. Juni 2010

Impressionen vom Nordcon 2010

Wir haben es tatsächlich vollbracht - wir waren auf dem Nordcon 2010. Mit "wir" sind meine Freundin, der Fahrer, ein weiterer Kumpel und ich gemeint. Gegen kurz vor 10 Uhr konnten wir das Auto fast direkt vor dem Haupteingang der Schule abstellen - das Navi führte uns dorthin - der Eingang zum Con war aber beim Hintereingang. Nach einer kurzen Raucherpause vor der Schule verschafften wir uns erst einmal einen kurzen Überblick über das Gelände, den Räumlichkeiten sowie den Ausstellern. Um halb elf ging’s dann zum Workshop "Rollenspiel für alle Sinne - Tipps für Spielleiter und Spieler" von Marco Ansing. In dem Workshop ging es darum wie und wann man alle Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten) der Spieler anspricht. Neben den Anleitungen und Tricks zur Anwendung gab es noch diverse Lustige Fallbeispiele von Marco ebenso wie von den Teilnehmern des Workshops.
Direkt gegenüber dem Pegasus-Stand gab es die Feldküche wo Bratwürstchen, Chili, Kuchen usw. zur Verköstigung der Rollenspiel-Massen angeboten wurde, was wir auch gerne annahmen. Für 14 Uhr verabredeten wir uns mit dem Pegasus-Support zu einer Einsteigerrunde Shadowrun 4. Eigentlich sollte die bereits um 13 Uhr starten, aber das wurde kurzerhand unseren Wünschen entsprechend umgelegt. So konnte ich nur recht kurz beim Ausgespielt-Klönschnack verweilen (bis kurz vor 14 Uhr) und etwas Senf hinzugeben. Neben den Ausgespielt-Team  (Roland, Jens und Sandra) war noch Lichtbringer (Lars - Anduin und Lorp.de), Jella (Olaf) vom Blog des Schwarzen Auges, PiHalbe (Achim) und die Greifenklaue (Ingo) dabei.
Während ich also den Ausführungen der anderen Bloggern lauschte oder selbst einen Schwank aus der Jugend von mir gab, waren meine Mitreisenden bereits am Shoppen - das holte ich erst später nach.
Die dann gespielte Testrunde SR4 war mit sechs Spielern plus SL ziemlich voll. Zunächst mussten wir uns einen Raum suchen, da der für 13 Uhr reservierte Platz verständlicherweise nun bereits vergeben war. Aber das klappte Problemlos und so konnten wir uns nach ein paar kurzen Erklärungen zur Situation der SR-Welt, Regeln und sonstigen Hinweisen, loslegen. Die Charakterwahl erfolgte aus dem Fundus der Beispielcharaktere des Grundbuches - am Ende bestand sie Gruppe aus - einer Radikalen Öko-Schamanin, einem Troll-Vollstrecker, einem Ork-Kiadept, einem Zwergen-Rigger, einem Menschlicher Samurai und einen Ork-Hacker (mein Char). Das Abenteuer drehte sich um das Ausschalten eines Konkurrenten im Body-Shop-Milieu im Hamburg der 2070er. Insgesamt wurde der Run recht chaotisch, aber letztlich doch erfolgreich durchgeführt. Aufgrund der Größe der Gruppe, dem unterschiedlichen Level bezüglich des Hintergrundwissens und der relativen Lautstärke im Raum (teilweise waren noch zwei andere Spielrunden aktiv) konnte nicht jeder Spieler seinen Char voll einbringen - aber Spaß hatten wohl alle gleichermaßen. Auf jeden Fall machte es genug Lust auf SR, das wir uns später auf der Rückfahrt nach Bremen für eine kleine SR3-Runde am Sonntagabend verabredeten. Die aktualisierten 4er-Regeln erwiesen sich als schnell spielbar und werden mit Sicherheit noch in einer unseren "Regulären"-Runden zum Einsatz kommen.
Die Räumlichkeiten der Schule erwiesen sich als wirklich gut geeignet für Spielrunden, es waren genügend Tische und Stühle, wenn auch nicht immer in der richtigen Größe, vorhanden und mehr als 3-4 Runden passten einfach nicht in einen Raum. Wenn ich an ältere Nordcons oder andere RPG-Treffen denke war der Raum fast schon himmlisch ruhig.

Danach war auch für mich Shoppen angesagt - Am Ende erwarben wir unter anderem ein Würfelset und das Silberkreuz für das John Sinclair Abentuerspiel, zwei neue Cthulhu-Plüsch-Figuren, das "Sturm auf Insmouth"-Abenteuerband, die Erweiterung Sundered Skies für Savage Worlds, die neue Into the White - die wohl letzte aus der "Into the"-Reihe von Erdenstern, Schnellstartregeln für Space 1889 und Hollow Earth Expidition, neue Deckpläne für Traveller, diverse Lederwaren (Giovanni Franco und Dallaiti) und Würfelaccessoires vom Q-Workshop.



Hier mal eine Auswahl an Fotos:

Kommentare:

  1. Der Mittelalter-Mecha war cool. Schön, dass DU ihn auf Foto gebannt hast. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Der taucht auf vielen Fotos vom Nordcon auf, ein paar paar mehr Bilder hab ich noch. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das war ein Kriegsgeschmiedeter :)

    AntwortenLöschen